JoJo

JoJo Ein Spiel mit dem Körpergewicht. Fängt man an, sich mit der Ernährungsthematik zu beschäftigen, kann dies zu Verwirrungen führen. Vitamine, Kohlenhydrate, Fette, Eiweiße usw. Was tut uns gut, was nicht. Dann erscheint einem eine gesunde Ernährung, als sehr kompliziert…

Fast Food essen ist leichter 🙂 .

Diäten

Sicherlich habt ihr auch schon diverse Diäten ausprobiert und der JoJo Effekt hat nicht lange auf sich warten lassen. Dabei war es egal, ob es sich um eine Eiweiß,-Kohlenhydrate-, usw. Diät oder um eine sogenannte Ernährungsumstellung handelt. So lange man sich genau an den Plan hält, funktioniert es……….und da liegt die Schwierigkeit……….ich bin leider nicht so diszipliniert.

NICHTS funktionierte langfristig! Erst während meines Studiums erfuhr ich, dass der Jojo Effekt jedes Mal garantiert ist, wenn die Kalorienzufuhr unterhalb des Grundumsatzes liegt. Man nimmt zwar dann sehr schnell ab, hat seine Erfolgsgeschichte, nur leider nimmt man auch genauso schnell wieder zu und da der Körper noch in der Steinzeit lebt 🙁 sorgt er nochmal schnell für schlechte Zeiten vor. Man nimmt mehr zu, als man vor der Abnehmphase gewogen hat. Meine Empfehlung daher: lieber langsam und stetig. Natürlich ist es immer verführerisch in einer Woche 1-2 kg abzunehmen (man verliert fast immer nur Wasser und danach ist es die Muskelmasse, die sich reduziert). Aber langfristig ist es, wie gesagt, nicht erfolgreich.

Der Grundumsatz (einfach) errechnet sich so:

Aktuelles Gewicht multipliziert mit 24 kcal = tägliche Kalorienzufuhr.

Diese Berechnung sollte während der Abnehmphase wöchentlich neu errechnet werden. Genauer geht es mit der Berechnung im folgenden Beitrag

Übrigens findet Ihr mich auch bei Instagram

+++ab sofort könnt Ihr meinen Newsletter abonnieren+++

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere